23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Alte Schulchronik wurde zur Ortschronik

Stakendorf Alte Schulchronik wurde zur Ortschronik

Der ehemalige Stakendorfer Bürgermeister Gerd Köhler legt nach zwei Jahren Recherchearbeit jetzt die Schulchronik Stakendorf vor, die gleichzeitig die Ortschronik darstellt. Das Buch ist in Zusammenarbeit mit Roland Prösch erschienen, der sich um die Digitalisierung der alten Dokumente kümmerte.

Voriger Artikel
Sorge um den Kunstrasen
Nächster Artikel
Alte Bibel soll in die neue Kirche

Gerd Köhler vervollständigte zwei Jahre lang die alte Stakendorfer Schulchronik und legte nun das Buch vor.

Quelle: Astrid Schmidt

Stakendorf. Das Buch beinhaltet die Geschichte der Schulentwicklung von 1883 bis 1957 sowie viele Geschichten der Ortsentwicklung. „Wer etwas über Stakendorf und seine Geschichte wissen will, kann die Schulchronik lesen“, erklärt Gerd Köhler. Zwei Jahre lang hatte er mit Unterstützung von Roland Prösch sowie Wolfgang und Ruth Möller aus Schönberg darauf verwandt, die Schulchronik zu vervollständigen, sie mit Bildern und Dokumenten aus der jüngeren Geschichte des Ortes zu komplettieren. 1983 hatte er begonnen, Fotos und Schilderungen alter Stakendorfer zu sammeln, um einmal eine Chronik zu erstellen. „Doch dafür war nie die Zeit“, erinnert er sich. Jetzt hat er seine Sammlung in die alten Aufzeichnungen der Lehrer eingefügt und so entstand nun die „Schulchronik Stakendorf und andere Geschichten“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3