4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
100 neue Stellplätze in Strandnähe

Kalifornien 100 neue Stellplätze in Strandnähe

Pünktlich zum Schönberger Seebrückenfest am 15. Juli wird der neue Großparkplatz in Kalifornien seiner Bestimmung übergeben. Es sind rund 100 Stellplätze für Pkw entstanden – eine Maßnahme, um in Hochzeiten die Parksituation in den Strandbereichen zu entlasten.

Voriger Artikel
Schönbergerin ist ein Teil der EM
Nächster Artikel
29000 Brote für ein Pferd

Der Großparkplatz in Kalifornien wird zum Seebrückenfest am 15. Juli fertig.

Quelle: Astrid Schmidt

Schönberg. Die Gebühren werden dort denen des Platzes „Villa Helene“ angeglichen. Bis zu zwei Stunden zahlen die Gäste 1 Euro, über zwei Stunden wird das doppelte fällig. Wer dort den ganzen Tag parken möchte, kann dies für 2 Euro. Die Gemeindevertreter in Schönberg änderten entsprechend die Satzung für Parkgebühren. In dem Zusammenhang gilt auch eine neue Regelung für die Plätze am Schönberger Strand und in Kalifornien. Dort werden Höchstparkzeiten von vier Stunden eingeführt. Dafür werden drei Euro fällig. Bisher zahlten die Parker diese Summe für den ganzen Tag. Wohnmobile sind auf dem Stellplatz nicht zugelassen, eine entsprechende Begrenzung der Durchfahrthöhe schließt eine Nutzung durch Camper aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3