7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Schießübung in der Nacht

Todendorfer Ozelots Schießübung in der Nacht

Erstmals trainierte die Bundeswehr mit dem leichten Flugabwehrsystem Ozelot bei Nacht. Rund 20 Stinger-Raketen zogen am Dienstag ihre leuchtend weiße Bahnen in den Vollmond-Himmel über der Kaserne Todendorf. Die Auswerter im Kontrollturm waren mit der Übung zufrieden.

Voriger Artikel
Neue Erstaufnahmeeinrichtung in Lütjenburg
Nächster Artikel
„Elli“ lädt zum Besuch ein

Mit einem Feuerschweif rasen die Flugabwehrrakten des Luftwaffensystems Ozelot beim Nachtschießen in Todendorf auf das leuchtende Ziel über der Ostsee zu.

Quelle: Dirk Schneider
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3