19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pkw bleibt auf der Seite liegen

Unfall in Barsbek Pkw bleibt auf der Seite liegen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 502 in Barsbek wurde am Dienstagnachmittag ein Autofahrer verletzt. Nach Angaben der Feuerwehr war er mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache im Ort von der Straße abgekommen.

Voriger Artikel
Schritt für Schritt zur Freizeitfläche
Nächster Artikel
Raisdorfer Feuerwehr löst Standort-Dilemma

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 502 in Barsbek wurde am Dienstagnachmittag ein Autofahrer verletzt.

Quelle: Sven Howe

Barsbek. Der Fahrer prallte gegen einen Baum und danach gegen einen Laternenpfahl und blieb schließlich auf der Seite liegen. Zuvor hatte er einen großen Stein etwa 15 Meter mitgeschleift. "Als wir eintrafen, hatte der Fahrer bereits selbst sein Fahrzeug verlassen können", erklärte Einsatzleiter Sven Howe, stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Probstei Nord. Im Einsatz waren auch zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen. Die Feuerwehr half bei der Bergung, nahm ausgelaufenen Kraftstoff auf und flexte den Laternenpfahl ab. Die Ortsdurchfahrt der B 502 musste für etwa 1,5 Stunden gesperrt werden.

Sven Howe

Der Autofahrer hat den großen Stein ca. 15 Meter mitgeschleift, bevor das Auto gegen Baum und Laternenpfahl geprallt ist.

Quelle:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3