16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vollsperrung nach Unfall auf B76

Schwentinental Vollsperrung nach Unfall auf B76

Nichts ging mehr am Donnerstagvormittag auf der B76 in Schwentinental. Um 9.44 Uhr waren kurz vor der Ampelkreuzung an der Weinbergsiedlung in Fahrtrichtung Kiel drei Autos verunglückt. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt.

Voriger Artikel
Freibad soll saniert werden
Nächster Artikel
Klinik mit Hotel-Charakter

Zwei Verletzte gab es bei einem Unfall an der B76 bei Preetz.

Quelle: Ulf Dahl

Preetz. Nach Angaben der Polizeistation Schwentinental hatte vor der roten Ampel ein Fahrzeug gehalten, was der nachfolgende Fahrer noch rechtzeitig gesehen hatte, der Fahrer des dritten Fahrzeugs in der Schlange aber offenbar nicht: Er prallte so heftig auf das zweite Fahrzeug, dass es auf den direkt vor der Ampel stehenden Wagen geschoben wurde. Bei dieser Kettenreaktion wurden alle drei Fahrzeuge beschädigt, und zwei Personen verletzt, dass die ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Neben zwei Rettungswagen war auch die Feuerwehr aus Preetz im Einsatz, um ausgetretene Betriebsstoffe aufzunehmen. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr wurde erheblich behindert, weil es keine Ausweichmöglichkeit gab. Einige Autofahrer wendeten, um den Stau zu umfahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3