9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Richtfest fürs Familienzentrum

Wankendorf Richtfest fürs Familienzentrum

Als „wichtige Zwischenetappe“ bezeichnete Wankendorfs Bürgermeisterin Silke Roßmann das Richtfest des neuen Familienzentrums. Nach dem Richtspruch von Zimmermann Felix Wohlbehagen stießen die gut zwei Dutzend Gäste auf das Gelingen des Projektes an.

Voriger Artikel
Festakt für Schulerweiterung
Nächster Artikel
Verdächtiger auf freiem Fuß

Vor rund zwei Dutzend Gästen sagte Zimmermann Felix Wohlbehagen den Richtspruch auf und zerschlug anschließend mit dem Hammer das Schnapsglas.

Quelle: Sven Tietgen

Wankendorf. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei den Handwerkern und Baufirmen sowie dem Team um Architekt Gunnar Dogs für die reibungslose Zusammenarbeit. Die Errichtung des Anbaus am bestehenden Awo-Bürgertreff sowie die anstehende Sanierung des seit rund 20 Jahren genutzten Gebäudes am Kirchtor sei eine Errungenschaft für die Gemeinde und die Region, führte Silke Roßmann weiter aus. Entscheidend für den Erfolg sei auch, dass die Gemeinde mit der Awo SH einen innovativen und flexiblen Träger gefunden habe. So ist es der Koordinatorin Anke Schirm gelungen, vom provisorisch genutzten Pavillon aus zahlreiche Hilfs- und Beratungsangebote auf den Weg zu bringen.
Im Mai 2018 ist die Fertigstellung des rund 130 Quadratmeter großen Neubaus geplant, das mit dem bestehenden Bauwerk zu einem gemeinsamen Gebäudeensemble verbunden wird. Mit einem großen und bunten Fest soll der Einzug gefeiert werden. Das Projekt hat ein Kostenvolumen von 498000 Euro, als Zuschüsse fließen 362000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3