12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Rendsburg
Region Rendsburg

Die Nase vorne beim Run auf Zuschüsse

Foto: Große Erwartungen setzt Andreas Betz (links), Sprecher der Städte und Gemeinden im Raum Rendsburg, in den neuen Fördermittelscout des Verbundes, Martin Eckhard.

Martin Eckhard soll Zuschüsse von EU, Bund und Land für Unternehmen, Städte und Gemeinden im Raum Rendsburg locker machen. Der 51-jährige Maschinenbau-Ingenieur ist sogenannter Fördermittelscout. Beim Run auf Zuschüsse für die Sanierung von Schultoiletten hatte er schon die Nase vorne.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rendsburg

Liegt ein Blindgänger unterm Spielplatz?

Foto: Dieter Schlüter zeigte im August, was die Arbeiter im unterirdischen Gang gefunden haben: Eine verrostete Schubkarre und einen zerbeulten Kohleneimer, aber keinen Bildgänger aus dem Zweiten Weltkrieg.

Unter einem Spielplatz neben der Christkirche in Rendsburg beginnt in der kommenden Woche die Suche nach einem möglichen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Hinweis stammt von einem ehemaligen Anwohner. Experten zweifeln. Stadt und Kampfmittelräumdienst wollen sicher gehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kronshagen

Raumkonzept für die Grundschule

Foto: Die Eichendorff-Schule soll künftig alle Klassenräume der neuen Grundschule Kronshagen beherbergen und mit einer Brücke mit der Brüder-Grimm-Schule verbunden sein, die neben den Fachräumen auch Heimat für Hort, Kita und Betreute Grundschule werden soll.

Die Fusion der beiden Grundschulen in Kronshagen nimmt greifbare Formen an. Nach den Vorgaben eines Workshops mit Vertretern der Schule, der Eltern und der Verwaltung entwarf der Kieler Architekt Joachim Lenschow ein Raumkonzept, das die Trennung von Klassen- und Fachräumen und eine Brücke vorsieht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Teldec-Museum Nortorf

Spenden für Ideenwettbewerb gesammelt

Foto: Alle gaben etwas in den Topf für den Ideenwettbewerb im Kesselhaus: Michael Ihle (von links), Jörg Ingwersen, Lutz Bertram, Swen Johannsen und Achim Kaehlcke.

Wenn die Politik blockiert, selbst in Aktion treten: Diese Devise hat neun Nortorfer Unternehmer dazu veranlasst, Geld zu spenden, damit der Ideenwettbewerb an der Kieler Muthesius-Kunsthochschule für die Innengestaltung des Teldec-Museums im Kesselhaus noch in diesem Wintersemester beginnen kann.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Flintbek

TSV hofft auf Container-Überdachung

Foto: Der TSV Flintbek wünscht sich von der Gemeinde eine Überdachung zwischen den Containern am Sportplatz.

Der Antrag kam vom TSV Flintbek: Gewünscht ist eine Überdachung der Container am Sportplatz. Während Bürgermeister Olaf Plambeck Unterstützung durch die Gemeinde anbot, die Arbeit aber dem TSV überlassen wollte, votierte der Bauausschuss für eine pragmatische Lösungsfindung mit dem TSV.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Waldorfschule Rendsburg

Insolvenz womöglich bundesweit einmalig

Foto: Der Waldorfschule in der Nobiskrüger Allee hat einen Insolvenz-Antrag gestellt.

Der Insolvenz-Antrag der Waldorfschule in Rendsburg ist offenbar ein Einzelfall mit bundesweiter Wirkung. Seines Wissens habe diese als erste deutsche Waldorfschule ein Insolvenzverfahren beantragt, sagte Hennig Kullak-Ublick, Sprecher beim Bund der Freien Waldorfschulen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Luftwaffe

LTG 63 zerlegt Transall mit Geschichte

Foto: Mit dem Akkuschrauber löst Fluggerätemechaniker Alexander Rul Teile der Transall-Tragfläche.

Selbst in Indonesien war die Transall "50-67" aus Hohn in den 1980er Jahren im Einsatz. Jetzt hat der Flieger ausgedient und steht in der Werfthalle am Rand des Nato-Flugplatzes. Dort zerlegen Techniker des LTG 63 die Maschine. Ende Dezember soll nur noch ein Haufen Schrott übrig bleiben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rendsburg

Waldorfschule stellt Insolvenzantrag

Foto: Der Waldorfschule in der Nobiskrüger Allee fehlen Schüler.

Die Waldorfschule in Rendsburg hat einen Insolvenzantrag gestellt. Noch vor wenigen Tagen hatte sie angekündigt, sie wolle mit Geld von Stiftungen und dem Bundesverband der Waldorfschulen einen Rettungsschirm aufspannen. So waren Pensionszusagen gegenüber ausgeschiedenen Lehrern nicht gedeckt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige