9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
115000 Euro für bessere Fachräume?

Schulverband Nortorf 115000 Euro für bessere Fachräume?

Der Finanz- und Bauausschuss des Schulverbands Nortorf hat der Verbandsversammlung empfohlen, 115000 Euro für die Neugestaltung der Fachräume für Chemie, Physik und Biologie der Gemeinschaftsschule Nortorf in den Haushalt 2017 einzustellen. Die bisherige Einrichtung stammt teilweise noch aus den 60er-Jahren.

Voriger Artikel
Fusion ist nicht die einzige Lösung
Nächster Artikel
Ehrenamtspreis für Ahmad Shbat

Lernen in Fachräumen mit einem Inventar aus den 60er-Jahren (von links): Marvin (17), Phillipp (17), Nina (17), Sina (16) und Nadine (16) aus dem Bio-Profil der Gemeinschaftsschule.

Quelle: Beate König

Nortorf. Insgesamt stünden damit dann 300000 Euro für die Modernisierung der Räume im Haushalt parat, 190000 Euro seien als Haushaltsreste aus dem Jahr 2016 noch vorhanden, erläuterte Schulverbandsvorsteher Jochen Runge in der Sitzung am Mittwochabend.

 1301 Schüler (2015: 1303) besuchen die Schulen im Verbandsgebiet, die Gemeinden zahlen pro Schüler eine Umlage von gut 1813 Euro. Runge stellte erfreut fest, dass der neue Oberstufenjahrgang der Gemeinschaftsschule zwei Klassen mit insgesamt mit 41 Schülern hat. Im Startjahr für die Oberstufe 2015 hatten sich nur 14 Schüler angemeldet.

 Timo Off, Schulleiter der Gemeinschaftsschule, war begeistert über die in Aussicht gestellten Mittel. Die ausgezeichnete Mint-Schule (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) bietet in der 5. und 6. Klasse zusätzlich zu vier Stunden regulärem naturwissenschaftlichen Unterricht zwei Stunden in einer Forscherklasse an und hat ein naturwissenschaftliches Profil für die Oberstufe. „Die Einrichtung der Fachräume stammt allerdings teilweise aus den 60er-Jahren.“ Im Fachraum Chemie drängt die Sanierung. Schülerexperimente sind nur eingeschränkt möglich. Werden Chemikalien verschüttet, können sie durch Löcher im Tischbelag ins Holz eindringen und nicht abgewischt werden. Den Tischplatten fehlt außerdem eine Überfließsicherung, Verschüttetes kann heruntertropfen oder in die unter der Platte angebrachten Steckdosen rinnen.

 Eine Abluftanlage mit großem Experimentierbereich, an der alle Schüler sehen können, steht auf der Wunschliste von Fachlehrer Martin Bartsch. Eine Filteranlage, die Dämpfe reinigt, fehlt. Derzeit können in der Chemiesammlung organische Stoffe, die auch durch geschlossene Behälter diffundieren, nicht nach dem Standard, den das Land vorschreibt, gelagert werden.

 10000 Euro sollen in die IT-Ausstattung der Gemeinschaftsschule investiert werden. 9000 Euro wurden veranschlagt, um die Förderschule mit neuer Lern-Software, neuen Testverfahren und mit Paneelvorhängen auzustatten. 5000 Euro sind für die Anschaffung neuer Möbel in der Grundschule Timmaspe vorgesehen. Für die Pausenhofgestaltung in Langwedel sind 5000 Euro eingeplant. „Die Gemeinde will weitere 5000 Euro geben“, sagte Runge.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3