21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Die Ehrenamtlichen sind das größte Potenzial

70 Jahre CDU-Kreisverband Die Ehrenamtlichen sind das größte Potenzial

70 Jahre CDU-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde – Diesen runden Geburtstag feierten die Christdemokraten mit einer Festveranstaltung und 175 Gästen am Sonnabend in Rendsburg. Festredner war Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen.

Voriger Artikel
Jedem Flüchtling ein Geschenk
Nächster Artikel
Wenn das Schulpferd zum Showpferd wird

Geburtstagszeitschrift: Johann Wadephul (von links), Bernhard Vogel und Otto Bernhardt hatten sich auch nach dem offiziellen Festakt noch viel zu erzählen.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Die Geburtstagsfeier fand auf den Tag genau 70 Jahre nach der Gründungsversammlung am 5. Dezember 1945 mit etwa 100 Personen im damaligen Rendsburger Bahnhofshotel statt. Johann Wadephul, seit Januar 2006 Kreisvorsitzender, hatte Bernhard Vogel, der in wenigen Tagen 83 Jahre alt wird, aus drei Gründen als Festredner eingeladen. „Wir wissen, dass Sie ein großer Freund unseres Kreisverbandes sind“, sagte der 52-jährige Bundestagsabgeordnete. Der ehemalige Ministerpräsident sei Zeitzeuge, aber auch ein langjähriger Weggefährte Gerhard Stoltenbergs, früherer Ministerpräsident Schleswig-Holsteins und Bundesminister in verschiedenen Ressorts, gewesen.

In kurzweiligen und spannenden 45 Minuten spannte der Festredner, mehrfach vom Beifall der Zuhörer unterbrochen, den Bogen christdemokratischer Politik im Bund und Schleswig-Holstein über 70 Jahre. Sein Anspruch an erfolgreiche CDU-Politik: „Sie muss christlich sozial, liberal und wertkonservativ sein.“ Nicht eine dieser drei Wurzeln dürfe die Partei verdorren lassen. Vogel habe als Ministerpräsident 60 Kollegen kommen und gehen sehen. „Keiner war so herausragend wie Gerhard Stoltenberg.“

In seinem Grußwort ging Otto Bernhardt, 24 Jahre lang Kreischef und Ehrenvorsitzender, auf die aktuelle Politik ein. Daniel Günther, der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, sei ein Hoffnungsträger. „Aber bitte keine personellen Diskussionen“, wünschte sich der 73-Jährige. Bernhardt bezeichnete die vielen  Ehrenamtlichen in den Orts- und Amtsverbänden als das größte Kapital der Partei.

Wadephul nutzte den Geburtstag, um für eine Verbesserung der Mitgliederzahl mit dem Projekt 70 Jahre – 70 Neue zu werben. „Wir wollen im nächsten Jahr 70 Mitglieder werben, damit wir weiterhin Parteiarbeit in 80 Ortsverbänden leisten können.“ Dem Kreisverband gehören 2630 Mitglieder an.

Wadephul ehrte treue Mitglieder. Die goldene Ehrennadel mit Swarovski-Stein erhielten Heinrich Bielfeldt, Klein Wittensee, Ernst Blöcker, Reesdorf, Hans Bustorf, Bissee, Werner Einfeld, Negenharrie, und Ortwin Kaschner, Ehndorf. Für 50 Jahre Mitgliedschaft heftete der Kreisvorsitzende die goldene Ehrennadel ans Revers von Dr. Günter Bauch, Dr. Diedrich Gerlof, beide Rendsburg, Karl-Heinrich Klostermeier, Ahlefeld-Bistensee, Hermann Reher, Fockbek, und Dr. Dietmar Sahmland, Goosefeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3