18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrer brauchen viel Geduld

Staus auf A7 und B202 Autofahrer brauchen viel Geduld

Alle Wege führen in den Stau. Das dürfte so mancher Autofahrer denken, wenn er auf dem Weg nach Rendsburg ist. Seit gestern Abend gibt es immer wieder Staus auf der Autobahn 7 und der Bundesstraße 202.

Voriger Artikel
Unfall auf der A215
Nächster Artikel
Ein Container für mehr Platz

Auf der Bundesstraße 202 staut es sich zurück bis zur A210.

Quelle: Gunda Meyer

Rendsburg. Auf der Autobahn 7 stockte es am Mittwochvormittag rund sechs Kilometer von der Rader Hochbrücke zurück bis zur Raststätte Ohe. Grund dafür ist eine Baustelle auf der Brücke, die eingerichtet wurde, weil gegen 15 Uhr noch Bohrungen vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) durchgeführt werden sollten. Deshalb ist die Brücke nur noch auf dem rechten Fahrstreifen befahrbar. Bereits im Feierabendverkehr am Dienstagabend gab es dort Verkehrsprobleme.

Aber auch auf der Bundesstraße 202 sah es nicht besser aus: Hier endete die freie Fahrt schon am Übergang der Autobahn 210 auf die Bundesstraße im Stau. Wer versuchte, über Osterrönfeld auszuweichen, kam auch nur stockend voran.

Grund für diesen Stau war nach Angaben des Polizeisprechers Sönke Hinrichs die Auslösung der Höhenkontrolle am Rendsburger Kanaltunnel. "Um circa 10.30 Uhr und um 10.40 Uhr löste die Höhenkontrolle aus, der Stau reichte drei Kilometer zurück bis zur Autobahn 210 sagte Hinrichs. Außerdem sei das Verkehrsaufkommen auf der Strecke höher, weil die Autofahrer versuchten, über diese Strecke vom Stau der A7 auszuweichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3