6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
A7 kurzzeitig vollgesperrt

Wegen Reinigungsarbeiten A7 kurzzeitig vollgesperrt

Die Polizei musste die A7 bei Bordesholm für etwa 15 Minuten voll sperren. Grund waren Reinigungsarbeiten. Ein LKW war von der Fahrbahn abgekommen und hat dabei nassen Sand vom Grünstreifen aufgewirbelt. Der musste von der Fahrbahn entfernt werden, damit folgende PKW nicht von der Straße abkommen.

Voriger Artikel
Neuer Asphalt für den Ranzeler Weg
Nächster Artikel
Nach Unfall: Kommt doch Ampel an L49?

Die A7 bei Bordesholm war für etwa eine Viertelstunde vollgesperrt.

Quelle: Danfoto/dpa (Symbolbild)

Bordesholm. Die A7 bei Bordesholm war kurzzeitig Richtung Norden vollgesperrt. Die Autobahnpolizei Neumünster musste für Reinigungsarbeiten die Fahrbahn sperren. Ein LKW war auf den Grünstreifen geraten und hat dabei so viel Matsch auf die Fahrbahn geworfen, dass für folgende Autos eine Gefahr bestand. Nach Ende der Reinigungsarbeiten konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Der LKW fuhr weiter. Der Verkehr hat sich durch die Sperrung gestaut.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3