11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Für kaputte Radwege gibt es doch Geld

Achterwehr Für kaputte Radwege gibt es doch Geld

Eine Woche ist es her, seit dem Radler aus Achterwehr und Schönwohld sich über den maroden Zustand des Radwegs zwischen beiden Gemeinden beschwert haben. Gut 200 Schadstellen hatten sie gefunden, die könnten schon lange saniert sein, erklärte Kreisbauausschussmitglied Armin Rösener (Grüne).

Voriger Artikel
Feuerwehr freut sich über die neue Drehleiter
Nächster Artikel
„Noch ist die Verständigung etwas holprig“

Die Schadstellen, die Ulrich Kittmann (re.) und Stefan Marxen zwischen Achterwehr und Schönwohld markiert haben, könnten jetzt durch ein Edelflickenprogramm repariert werden.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3