15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Joachim Brand ist neuer Amtsdirektor

Achterwehr Joachim Brand ist neuer Amtsdirektor

Das Amt Achterwehr hat einen neuen Amtsdirektor. Joachim Brand wird am 1. Juli die Nachfolge von Hans Werner Grewin antreten, der in den Ruhestand geht. Der Amtsausschuss wählte den 52-jährigen Regierungsdirektor aus Nordrhein-Westfalen am Dienstagabend mit einer Mehrheit von nur einer Stimme.

Voriger Artikel
Lösung im Treppen-Disput ist in Sicht
Nächster Artikel
„Schrott-Idee“ hat Erfolg

Aus Nordrhein-Westfalen nach Schleswig-Holstein: Joachim Brand ist neuer Amtsdirektor in Achterwehr.

Quelle: Torsten Müller

Achterwehr. Brand setzte sich in geheimer Wahl mit sechs Stimmen gegen Marco Carstensen, Leiter der Finanzabteilung in der Amtsverwaltung, durch. Der 44-jährige Bredenbeker konnte fünf Stimmen auf sich vereinen. Der dritte Kandidat, Jens Johannsen (51) aus Lübeck, erhielt nur zwei Stimmen.

Der neue Amtsdirektor hat als Wahlbeamter eine Amtszeit von sechs Jahren. Die Spitzenstelle in der Verwaltung wird mit A16 vergütet. Brand leitet als Chef etwa 30 Mitarbeiter. Er wurde in der öffentlichen Sitzung bereits ernannt und von Amtsvorsteher Detlef Ufert (SPD) vereidigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Mehr zum Artikel
Achterwehr
Foto: Kandidiert nicht für eine zweite Amtszeit in Achterwehr: Amtsdirektor Hans-Werner Grewin verabschiedet sich mit 61 Jahren in den Ruhestand.

Das Amt Achterwehr braucht zum 1. Juli einen neuen Verwaltungschef. Am Dienstag, 12. April, wählt der Amtsausschuss in öffentlicher Sitzung den Nachfolger von Amtsdirektor Hans-Werner Grewin. Das Gremium hat die Auswahl zwischen drei Kandidaten - Frauen waren nicht in den engeren Kreis gelangt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3