7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Warten auf die "Aidacara"

Schiffsbegrüßungsanlage Rendsburg Warten auf die "Aidacara"

Die Erwartungen sind hoch. Als erstes Traumschiff des Jahres, das zumindest in einem Rest von Tageslicht die beleuchtete Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg passiert, ist die „Aidacara“ diesen Sonnabend angesagt. Laut Plan um 20.30 Uhr. Kommt sie wirklich so früh? Kommt sie überhaupt?

Voriger Artikel
Scribifax setzt sich durch
Nächster Artikel
Bagger graben in der Idylle

Auf dieses Bild warten die Schiffsbeobachter: Die "Aidacara" im Nord-Ostsee-Kanal.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Insolvenz
Foto: Die Rettung der Brückenterrassen ist in Sichtweite. Die Inhaberin hatte Ende August Insolvenz angemeldet.

Die insolventen Brückenterrassen, das Restaurant mit Schiffsbegrüßungsanlage am Nord-Ostsee-Kanal unterhalb der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg, scheinen gerettet zu sein. „Der Verkauf des Traditionslokals ist in der Endphase“, teilte Insolvenzverwalter Wilhelm Sali Khan Durani am Mittwochvormittag mit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr