5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Durchs Wunderland des Martinsmarkts

Antik-Hof in Bissee Durchs Wunderland des Martinsmarkts

Draußen weht eine Melange aus den Düften von Burgern mit Wildkräutern, nach altem Rezept gebackenen Waffeln und heißen Maronen aus Italien. Drinnen führen Stiegen treppauf und treppab im Antik-Hof durchs Wunderland des Martinsmarkts in Bissee. Zum 35. Mal lud Veranstalterin Karin Russ ein.

Voriger Artikel
Er machte Gedanken zu Hits
Nächster Artikel
Rainer Hinrichs gewinnt Bürgermeister-Wahl

Der Martinsmarkt in Bissee lockte Besucher scharenweise an. 50 Aussteller boten an vier Tagen hochwertiges Kunsthandwerk an.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bissee
Foto: Eichenparkett, Tresen und Fachwerk – dazu viel Licht. Anbieter und Besucher des Martinsmarkts finden in der Scheune eine ansprechende Atmosphäre.

Nicht ohne Stolz stehen Heimke Siemen-Thiesfeld und Sohn Lukas vor der restaurierten Hofscheune in Bissee. Mit dem schmucken neuen Veranstaltungszentrum beteiligt sich die Familie von Donnerstag bis Sonntag zum ersten Mal komplett am Bisseer Martinsmarkt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3