2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Arbeitskreis spürte 815 Zwangsarbeiter auf

Ausstellung in Bordesholm Arbeitskreis spürte 815 Zwangsarbeiter auf

Ein Tabu-Thema, das nicht nur in der Region Bordesholm selten oder nie richtig aufgearbeitet worden ist: Der Arbeitskreis zur Geschichte von Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen zeigt ab dem 1. Dezember das Ergebnis langjähriger Recherche in einem Buch und einer Ausstellung im Rathaus.

Voriger Artikel
Im Stil historischer Bauernhäuser
Nächster Artikel
Einstieg ins Glasfaser-Internet klappt

Drei polnische Zwangsarbeiter, die bei Habermann & Guckes in Wattenbek arbeiten mussten, ließen sich vor der Kleinbahn, mit der der Kies aus dem Abbaugebiet bei Brüggerholz nach Bordesholm transportiert wurde, ablichten.

Quelle: Frank Scheer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Scheer
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3