19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Daumen raus an der Dorfstraße

Bargstedt Daumen raus an der Dorfstraße

An der Dorfstraße in Bargstedt steht eine Mitnahmebank für Tramper. Von hier aus geht es Richtung Nortorf oder Oldenhütten. Die Idee hatte Gemeindevertreter Ralf Hoppe. Tramper müssen nicht lange warten auf eine Mitfahrgelegenheit.

Voriger Artikel
Hubschrauberturbinen und Panzermotoren
Nächster Artikel
Künstlerhaus im ehemaligen Nachtclub

Daumen hoch für die Mitnahmebank: Bürgermeister Peter Bajorat (links) und Ralf Hoppe, sind froh über die neue Möglichkeit im Ort.

Quelle: Gunda Meyer

Bargstedt. Daumen raus und los geht’s: Mitten in Bargstedt steht in der Dorfstraße seit Mai eine Mitnahmebank. An der Bushaltestelle beim Denkmal können die Bürger auf einer  Holzbank Platz nehmen, wenn sie Richtung Nortorf oder Oldenhütten mitgenommen werden möchten.

Der Bus fährt selten

Die Idee  hatte Gemeindevertreter Ralf Hoppe im Herbst vergangenen Jahres. „Der Bus fährt nur zu den Schulzeiten und einmal nachmittags. Es ist für unsere Dorfbewohner, die kein Auto besitzen, also echt schwierig, aus Bargstedt wegzufahren.“

Keine lange Wartezeit

Hoppe hat es selbst schon ausprobiert: „Keine 15 Minuten und jemand hält an.“ Auch einige andere Dorfbewohner hätten schon Platz genommen. Die meisten Menschen wollen in Richtung Nortorf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gunda Meyer
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3