9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kanaltunnel wird erneut gesperrt

Bauarbeiten Kanaltunnel wird erneut gesperrt

Der Kanaltunnel in Rendsburg wird in der kommenden Woche wieder einmal für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt sein. Von Dienstag, 8. September, 21 Uhr, bis Mittwoch, 9. September, fünf Uhr, ist die Weströhre nicht befahrbar. Die Ostseite des Tunnels wird seit Mitte 2011 saniert.

Voriger Artikel
Der Küster liegt tot im See
Nächster Artikel
Bester Pausenhof im Norden

Der Kanaltunnel in Rensburg wird in der Nacht auf Mittwoch kommender Woche gesperrt. In der Weströhre, durch die der Verkehr zurzeit fließt, werden Versorgungs- und Steuerleitungen verlegt.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schule Altstadt
Foto: Thomas Sigel (links) und Hauke Mengel bestätigen: „Bauzeitenplan und Investitionsvolumen haben weiter Gültigkeit.“

Großbaustellen wie dem Berliner Flughafen, der Hamburger Elbphilharmonie und dem Kanaltunnel in Rendsburg laufen Zeit und Kosten davon. Das ist mit dem zweigeschossigen Bauwerk an der Schule Altstadt in Rendsburg, dem Naturwissenschaftlichen Zentrum, anders. „Wir haben alles im Griff. Bauzeitenplan und Investitionsvolumen haben weiterhin Gültigkeit“, sind sich Thomas Siegel, Fachdienstleiter Hochbau im Rathaus, und sein ehemaliger Kollege Hauke Mengel, seit 1. Juli beauftragter Architekt für das Projekt, einig.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3