23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Amtsarchiv auf dem Dachboden?

Achterwehr Amtsarchiv auf dem Dachboden?

Das Thema Amtsarchiv ist in Achterwehr nicht erledigt. Nachdem eine Umsetzung in der alten Schule gescheitert war, sprach sich der Bauausschuss jetzt für eine Unterbringung auf dem Dachboden des Feuerwehrhauses aus. Die Gemeinde hofft auf Mieteinnahmen.

Voriger Artikel
Kanalrohre sanierungsbürftig
Nächster Artikel
Frost bereitet Probleme

Der ersten Stock des Feuerwehrgebäudes soll ausgebaut werden. Bislang lagern hier Materialien von der Feuerwehr und der Galerie.

Quelle: Sven Janssen

Achterwehr. Hintergrund ist der Bodenraum des Feuerwehrhauses, der schon beim Bau für den Ausbau zu einer großen Wohnung konzipiert war. Ursprünglich sollte hier der Hausmeister für Schule, Kindergarten und die anderen gemeindlichen Einrichtungen einziehen. Alle Hausanschlüsse liegen bereits, nur zur Umsetzung ist es nie gekommen, nachdem die Schule geschlossen wurde. Baulich lasse sich die Wohnung einfach abtrennen, sagte Bauausschussvorsitzende Renate Stellmacher (SPD). Das ist auch der Grund, warum das Gebäude zwei Eingangstüren hat, die in denselben Raum führen.

 Zwei Optionen legte Bürgermeisterin Anne Katrin Kittmann (SPD) auf den Tisch. Zum einen könnte die Gemeinde die Wohnung ausbauen und anschließend an das Amt vermieten, um Flüchtlinge unterzubringen, zum anderen könnte das Amt den Raum als Archiv ausbauen, auch das würde Mieteinnahmen für die Gemeinde generieren. „Der Architekt hat mitgeteilt, das die Statik für die Nutzung als Archiv ausreichend ist“, sagte Kittmann.

 „Derzeit nutzt die Feuerwehr den Boden als Lagerraum für Zelte, Bindemittel, Schornsteinreinigungsgeräte und andere Materialien“, sagte Lars Doose (CDU). Dafür müssten dann andere Lösungen gefunden werden. Auch Gisella Reime von der Galerie nutzt den Raum derzeit unentgeltlich als Lagerfläche für Bilder und anderes. „Das ist aber ein für die Gemeinde teurer Lagerraum“, wandte Lars Seimetz (LG) ein. Eine Nutzung als Wohnung parallel zur Nutzung der Feuerwehr halte er aber für problematisch. „Deshalb sollten wir dem Ausbau zum Archiv den Vorzug geben.“ Dem folgte der Bauausschuss einstimmig. sen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3