6 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Rohwer Pflanzen meldet Insolvenz an

Baumschule in Gnutz Rohwer Pflanzen meldet Insolvenz an

Rohwer Pflanzen aus Gnutz hat Insolvenz angemeldet. Das teilte die Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte am Wochenende mit. Kanzlei ist mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung betraut.

Voriger Artikel
Abschied vom Rathaus nach 37 Jahren
Nächster Artikel
Raritäten mit Geschichte

Die traditionsreiche Baumschule in Gnutz hatte sich mit einem keltischen Baumkalender einen Namen gemacht.

Quelle: Eva-Maria Karpf, Archiv

Gnutz. Ursachen für den Insolvenzantrag nannte die Kanzlei nicht. Laut der Mitteilung wird der Geschäftsbetrieb in den betroffenen Firmenbereichen Pflanzenvertrieb und Baumschule zunächst unverändert fortgeführt. Die Gehälter der Mitarbeiter seien noch bis Ende Januar gesichert. Außerdem gebe es bereits mehrere Interessenten für eine Übernahme des Gnutzer Familienbetriebes.

Familienbetrieb seit 81 Jahren

Bäume, Sträucher und Bodendecker: Vor 81 Jahren gründeten Martha und Eggert Rohwer die traditionsreiche Baumschule in Gnutz. Mittlerweile firmiert das Unternehmen als Rohwer Pflanzen und ist einer der größeren Betriebe in der Region. Dieter Rohwer leitete den Betrieb ab 1972 und baute ihn aus. Bis 1998 unterhielt der Familienbetrieb auch noch eine große Baumschule in Brammerau an der Landesstraße 328 (früher B205), wo in der Folge das Trabergestüt Brammeraus einzog. Jutta Rohwer-Thomsen und ihr Mann Rainer Thomsen übernahmen 2002 den Betrieb am Standort Gnutz und führten die Familentradition fort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3