16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Obdachloser aus Rendsburg getötet

Berlin-Steglitz Obdachloser aus Rendsburg getötet

Nach dem gewaltsamen Tod eines 47-jährigen Mannes in Berlin hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet und Bilder veröffentlicht. Der Mann war erst vor wenigen Tagen aus Rendsburg in die Hauptstadt gekommen.

Voriger Artikel
Mit Katarina Barley über den Flohmarkt
Nächster Artikel
Flirten am Steuer: Mann muss Führerschein abgeben

Die Polizei Berlin bittet um Hilfe: Wer kann Hinweise zum Tötungsdelikt an einem Obdachlosen aus Rendsburg geben? Markant ist unter anderem der rot/ blaue Schlafsack des Verstorbenen.

Quelle: Polizei Berlin

Berlin/Rendsburg. Die Obduktion der Leiche ergab, dass der 47-Jährige aus Rendsburg an Tuberkulose erkrankt war. Es sei möglich, dass der Täter sich infiziert habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Am selben Tag veröffentlichte sie ein Foto des Opfers. Laut Polizei handelt es sich um einen wohnungslosen Mann, der vermutlich erst vor wenigen Tagen mit seinem Hund aus Rendsburg nach Berlin gekommen war.

Polizei Berlin sucht nach Hinweisen

Auch mit Bildern des Hundes sowie des rot-blauen Schlafsacks des Mannes hoffen die Ermittler auf Hinweise. Seine Leiche war am Freitagmorgen in einem Park in Berlin-Steglitz entdeckt worden.

Die Polizei hat zum Tötungsdelikt in Berlin-Steglitz Fotos veröffentlicht.

Zur Bildergalerie

Von der Bevölkerung möchte die Polizei Berlin unter anderem wissen:

  • Wer kennt den Toten aus Rendsburg?
  • Wer kann Angaben zu seinen Aufenthaltsorten in Berlin in den letzten Tagen machen?
  • Wer kennt Kontaktpersonen von dem Verstorbenen?
  • Wer hat in der Nacht von Donnerstag, dem 7. September 2017 zu Freitag, dem 8. September 2017 verdächtige Beobachtungen im Park Schloßstraße Ecke Grunewaldstraße gemacht?

Hinweise nimmt die Mordkommission der Polizei Berlin unter (030) 4664-911111 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3