8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Rendsburg: Anrufer gibt sich als Polizist aus

Betrug Rendsburg: Anrufer gibt sich als Polizist aus

In drei bislang bekannt gewordenen Fällen wurden bereits seit Sonnabend in Rendsburg ältere Menschen angerufen. Der Anrufer gab jeweils vor von der Polizei Rendsburg zu sein. Angeblich habe man Einbrecher festgenommen und eine Liste gefunden, auf der auch die Namen der Angerufenen standen.

Voriger Artikel
Mädchen machten Selfies auf Bahngleis
Nächster Artikel
Saugschläuche konnten kaum Wasser ziehen

Die Polizei Rendsburg warnt ausdrücklich vor einem Betrüger, der vorgibt aus ihren Reihen zu stammen.

Quelle: dpa

Rendsburg. Vor diesem Hintergrund versuchte der Anrufer dann nähere Informationen zur persönlichen Situation der Angerufenen zu erfahren. Zum Glück stiegen die Angerufenen nicht darauf ein und wandten sich umgehend an die Polizei. Die Polizei geht davon aus, dass die Anrufer in einem möglichen weiteren Gesprächsverlauf versucht hätten Informationen über die Eigentumsverhältnisse der Angerufenen zu erfragen. In einem nächsten Schritt hätten sie dann versucht an Wertgegenstände, Bargeld oder auch die Kontodaten zu gelangen.

Die Polizei warnt erneuet ausdrücklich davor, Fremden gegenüber zu vertrauensseelig zu sein. Schon gar nicht sollten persönliche Daten oder auch Kontodaten am Telefon preisgegeben werden. Im Zweifelsfall sei es immer besser sich zunächst über den Polizeiruf 110 zu versichern, ob auch wirklich die Polizei angerufen hat. Ein gesundes Misstrauen schützt hier vor finanziellem Schaden. Weitere mögliche Geschädigte aus dem Raum Rendsburg wenden sich bitte an die Polizei in Rendsburg unter der Tel. 04331 2080.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3