16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bobbycarrennen war einer der Höhepunkte

Fleitenmarkt in Brügge Bobbycarrennen war einer der Höhepunkte

Brügge. Bobbycars und Seifenkisten waren am Wochenende Höhepunkte auf dem Fleitenmarkt in Brügge, der irgendwann zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert entstanden ist. Als Aussteuermarkt, auf dem die Jungen den heiratsfähigen Mädchen hinterher pfiffen. Viele Geschichten ranken sich darum.

Voriger Artikel
Niederdeutsches Theatertreffen kommt an
Nächster Artikel
SPD: Nulltarif für Stadtbusse im Advent

Gespannt warten die jungen Fahrer auf ihren Bobbycars auf den Startschuss zum legendären Rennen.

Quelle: Sven Janssen

Brügge. „Wer schnell fahren will, muss sich doll abstoßen“, sagte Noel und haute beim Bobbycarrennen auf dem Brügger Fleitenmarkt die Hacken in den Teer. Mit über 30 Startern war dieser Wettbewerb der gelungene Auftakt zum Dorffest. Während die Kleinen auf ihren flotten Kisten zum neunten Mal an den Start gingen und sich brav wie an der Perlenschnur am Start aufreihten, feierte das traditionelle Seifenkistenrennen Jubiläum. Seit 20 Jahren sausen die flinken Flitzer die kurvige Strecke hinunter.

Die gesamte Strecke werden die Rennfahrer vom Applaus des Publikums begleitet und ins Ziel geklatscht. Ein Wochenende wurde in Brügge gefeiert, mit Karussells, Flohmarkt, den Brügger Meistersingern, den Speellüüd aus Flintbek und einem Bouleturnier.

Name könnte vom Aussteuermarkt kommen

Seinen Namen könnte er vom Aussteuermarkt haben, daher, dass früher auf dem Markt nur Flöte gespielt wurde oder aber , so erzählt Gustav Czekai, dass der Name vom Ausruf eines jungen Mädchens kommt. Das hatte auf dem Markt eine Flöte geschossen, sie ihrem Freund geschenkt und ihn beim Abschied erinnert: „Ick kreg noch watt för mien Fleit.“

Früher wurde am Johannitag gefeiert

Womöglich gibt es noch viel mehr Geschichten, die sich um das Fest ranken, das traditionell am 24. Juni, dem Johannistag, gefeiert wurde. Mittlerweile ist es auf das Wochenende davor gerutscht. Gefeiert wird wie eh und je, ganz egal, wie das Fest am Ende wirklich entstanden ist.

Hier finden Sie Bilder vom Fleitenmarkt in Brügge

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3