23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Bäume in Einkaufsstraße müssen weichen

Bordesholm Bäume in Einkaufsstraße müssen weichen

Einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Baustelle in der Einkaufsstraße bekommen die Bordesholmer am Sonnabend: Elf Bäume werden gefällt. Für 1,2 Millionen Euro wird die Straße von Juni bis November umgebaut. Die Ladenbesitzer planen mehrere Aktionen, um die Kunden trotz Vollsperrung zu binden.

Voriger Artikel
Eine Straße voller Schafe und Ziegen
Nächster Artikel
Pioneers wollen zur WM nach Malaysia

Die Bäume in der Einkaufsstraße werden am Sonnabend ab 13 Uhr vom Technischen Betriebshof der Gemeinde gefällt.

Quelle: Frank Scheer

Bordesholm. Die Baufirma SAW hat den Zuschlag für den Umbau und die Modernisierung der Einkaufsstraße in Bordesholm erhalten. Die Gesamtkosten liegen mit 1,2 Millionen Euro um mehr als zehn Prozent über den Schätzungen. Der Stadtplaner Arne Siller (Kiel) informierte die Gemeindevertreter, dass bei der beschränkten Ausschreibung von neun angeschriebenen Unternehmen fünf ein schriftliches Angebot eingereicht hätte. Das sei angesichts voller Auftragsbücher positiv. Negativer Aspekt der guten Auftragslage seien die Preise, die höher als geschätzt seien.

Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde für die Fällung liegt vor

Der Technische Betriebshofs der Gemeinde beginnt am Sonnabend nach Geschäftsschluss damit, elf Bäume zu fällen. Amtsdirektor Heinrich Lembrecht teilte in der Gemeindevertretung am Donnerstag mit, dass die Genehmigung von den Unteren Naturschutzbehörde vorliege. Laut einem Artenschutzgutachen hätten sich keine schützenswerten Tiere in dem Grün eingenistet.

Die PR-Expertin Christiane Ladwig stellte der Gemeinde ein Konzept zum Baustellen-Marketing vor. Wie berichtet wollen die Geschäftsleute durch verschiedene Aktionen die Kunden trotz Vollsperrung an die Läden binden. Ein Konzert, Flohmarkt und eine Modenschau sind vorgesehen. Die Gemeinde stellt für die Realisierung eine Unterstützung zur Verfügung. 50 Prozent der Kosten bis 5000 Euro werden übernommen. Zusätzlich spendiert das Amt Bordesholm 1000 Euro. Ladwig berichtete, dass die ganzen Aktionen auch mit einem Blog auf www.bordesholm-baut-um.de begleitet werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Scheer
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3