18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kleiderkammer verhängt Annahmestopp

Bordesholm Kleiderkammer verhängt Annahmestopp

Das hat es in der nunmehr 26-jährigen Geschichte der Kleiderkammer in Bordesholm noch nicht gegeben: Erstmals verfügte die Einrichtung der Diakonie Altholstein einen Annahmestopp für Textilspenden. Die Lager der Kleiderkammer im Huus an'n Markt quellen über mit Säcken voller gebrauchter Anziehsachen.

Voriger Artikel
Baumaschinen sinken im nassen Boden ein
Nächster Artikel
Schlechtes Jahr fürs Freibad

Die agilen Damen der Kleiderkammer berichteten am Donnerstag von einer überwältigenden Spendenbereitschaft.

Quelle: Sven Tietgen

Bordesholm. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kamen zuletzt nicht mehr mit dem Sortieren und Einräumen hinterher. Die agilen Damen der Kleiderkammer berichteten am Donnerstag von einer überwältigenden Spendenbereitschaft. Hintergrund ist die wachsende Zahl der Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten. „Es kommen Leute mit Spenden zu uns, die noch nie bei uns waren. Es ist gut gemeint, aber wir kommen mit diesen Mengen nicht klar“, erzählten die Frauen, die teilweise seit Gründung der Einrichtung aktiv sind.

Der Spendenstopp gilt für September, die Kleiderkammer ist aber weiter geöffnet. Ab Oktober kann wieder donnerstags von 15.15 bis 17.30 Uhr saubere und heile Kleidung im Keller der Einrichtung an der Holstenstraße 28 abgegeben werden. Angedacht wird jetzt vom Träger einer Ausweitung der Öffnungs- und Annahmezeiten. „Die Spendenbereitschaft der Bordesholmer hat uns überrascht, darauf wollen wir reagieren, aber das geht nicht von heute auf morgen“, erklärte Christine Noack, Sprecherin der Diakonie Altholstein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3