7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Gerichtslinde massiv gestutzt

Bordesholm Gerichtslinde massiv gestutzt

Die Geschichte der uralten Gerichtslinde neigt sich weiter dem Ende zu. An dem rund 700 Jahre alten Baum auf der Bordesholmer Klosterinsel wurden der zentrale Stamm und die Seitenäste massiv eingekürzt. Grund ist der Fäulnisprozess durch den Brandkrustenpilz.

Voriger Artikel
Paradies für Sammler
Nächster Artikel
Der Kittel hängt noch in der Ecke

Die Gerichtslinde hat kräftig an Größe eingebüßt. Mehrere bis zu einem Meter dicke Stämmlinge mussten wegen des Pilzbefalls eingekürzt werden.

Quelle: Sven Tietgen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3