21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Brand im Hotel: Kein Gast wurde verletzt

Büdelsdorf Brand im Hotel: Kein Gast wurde verletzt

Ein Brand in der Sauna eines Hotels an der östlichen Ortseinfahrt von Büdelsdorf hat am späten Dienstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die 80 Hotelgäste und das Personal konnten sich, soweit bekannt wurde, in Sicherheit bringen.

Voriger Artikel
Ein ganzes Dorf feiert die Kunst
Nächster Artikel
Sie üben das Abseilen vom Windrad

 Im Saunabereich des Hotels in Büdelsdorf war das Feuer ausgebrochen.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Büdelsdorf. Der Alarm, der um 21.50 Uhr in der Einsatzleitstelle einging, war nach Angaben der Polizei kurz und knapp: Feuer im Hotel, Menschenleben in Gefahr. Als wenige Minuten später Polizei und Büdelsdorfer Feuerwehr fast zeitgleich eintrafen, befanden sich bereits alle 80 Hotelgäste im Freien. Aus Sicherheitsgründen vergewisserten sich Atemschutzträger, dass sich kein Gast mehr in einem der 108 Zimmer aufhielt, hieß es von der Feuerwehr.

Die Gäste wurden in die nur etwa 400 Meter entfernt liegende Feuerwache gebracht. Dort wurden sie von Feuerwehrleuten mit Essen und warmer Kleidung versorgt. Ein dickes Lob für die Büdelsdorfer Wehr kam am Mittwochmorgen von einem Ehepaar aus der Nähe von Utrecht/Niederlande, das mit ihren beiden fünf und drei Jahre alten Töchtern auf der Durchreise zum Urlaub in Dänemark übernachtet hatten. „Die Feuerwehr hat sich rührend um uns und insbesondere um die Kinder gekümmert“, sagte Gerbrig Hartog. Die Gäste konnten um 0.30 Uhr ins Hotel zurückkehren. Seitdem läuft der Hotelbetrieb außerhalb des Saunabereiches uneingeschränkt weiter. 

Das Hotel hatte Alarm ausgelöst, nachdem Brandgeruch aus der im Souterrain eingerichteten Sauna in das Erdgeschoss gedrungen war. Die Büdelsdorfer Feuerwehr war mit 49 Helfern, davon zehn Atemschutzträger, im Einsatz. Unterstützung kam aus Borgstedt mit 20 Einsatzkräften, davon zwei Atemschutzträger. Die Helfer konnten den Brand schnell löschen. Wegen der ausgelösten Großschadenlage war auch die Technische Einsatzleitung des Kreisfeuerwehrverbandes mit dem stellvertretenden Kreiswehrführer Fritz Kruse und Stefan Jepsen vor Ort. Ein Feuerwehrmann erlitt bei dem Einsatz Atem- und Kreislaufprobleme.

Hier sehen Sie Bilder vom Brand in einem Hotel in Büdelsdorf.

Zur Bildergalerie

Die Sauna brannte vollständig aus, die Ruhezone blieb einigermaßen verschont. Wie die Polizei in Kiel mitteilte, löste nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt das Feuer aus. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar, hieß es. Die Polizei sicherte mit vier Streifenwagen und acht Beamten den Gefahrenbereich ab. Die B 203 war während des Einsatzes beidseitig gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr in beide Richtungen um.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3