7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Elf Menschen obdachlos durch Feuer

Brand in Nortorf Elf Menschen obdachlos durch Feuer

Bei einem Feuer am Donnerstagmorgen in der Marienburger Straße in Nortorf wurden zwei Wohnungen eines Reihenhauses komplett zerstört. Elf Personen sind nun obdachlos.

Voriger Artikel
"Schwebefähre ist unentbehrlich"
Nächster Artikel
Werben für Verständnis

 In Nortorf machte ein Feuer elf Menschen obdachlos.

Quelle: Danfoto

Nortorf. „Das Feuer war uns um 8.01 Uhr als Carportbrand gemeldet worden“, sagte Thomas Schröder, Wehrführer der Feuerwehr Nortorf, am Donnerstag. Tatsächlich stand aber ein rückwärtiger Anbau sowie Teile der Hausfassade in Flammen. „Die Hitze war so groß, dass die Scheiben sofort geborsten sind und das Feuer bereits auf zwei Wohnungen übergriffen war“, erläutert Schröder. „Wenigstens den Dachstuhl konnten wir retten. Aber es war zwei Sekunden vor Zwölf.“

Die beiden betroffenen Wohnungen seien allerdings durch Wasser und das Feuer unbewohnbar, sagt der Wehrführer. Ein 55-Jähriger und sein dreijähriger Sohn sowie ein Ehepaar konnten sich laut Polizei rechtzeitig retten. 48 Anwohner wurden für rund zwei Stunden in der Aula der nahen Gemeinschaftsschule untergebracht.

Betroffen waren zwei Familien. Eine fünfköpfige Familie ist privat untergekommen, für die sechsköpfige Familie wird eine Ferienwohnung entweder in Schülp oder Borgdorf-Seedorf zur Verfügung gestellt.

Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt, Personen wurden nicht verletzt. Das Feuer könnte ausgebrochen sein, weil der Dreijährige möglicherweise mit Feuer gespielt hat, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3