1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Brandschutz birgt böse Überraschung

Kronshagen Brandschutz birgt böse Überraschung

Man muss schon genauer hinschauen, um in Kronshagen noch eines altes Haus aus dem 19. Jahrhundert zu finden. In der Kieler Straße 148 steht ein solches: Die Gemeinde hat es gekauft, um es der Nachwelt zu erhalten und Flüchtlinge darin unterzubringen – doch jetzt ist es sogar vom Abriss bedroht.

Voriger Artikel
Das Wrack schwimmt am Dienstag weg
Nächster Artikel
Giro Nortorf mit Weltmeistern

Eines der ältesten Häuser Kronshagens: In der Kieler Straße 148 wohnte die Familie des Landwirtes und langjährigen Gemeindevorstehers Claus Sinjen. Im Erdgeschoss befand sich das damalige Gemeindebüro. Das Gebäude wurde vermutlich im späten 19. Jahrhundert errichtet.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3