5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Brandversuch erfolgreich beendet

Kanaltunnel Brandversuch erfolgreich beendet

Im Rendsburger Kanaltunnel ist der Brandversuch erfolgreich zu Ende gegangen. Das Wasser-und Schifffahrtsamt testete am Montag gegen 13 Uhr, ob die Sicherheitssysteme in der Oströhre funktionieren. Dazu wurde auch die alte Weströhre gesperrt, während vier Brandschalen in der Oströhre angezündet wurden.

Voriger Artikel
Engpass auf Rader Hochbrücke
Nächster Artikel
Mielkendorf läuft

Dichter Rauch quillt aus dem Rendsburger Kanaltunnel. Die Notfallsysteme werden getestet.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr zum Artikel
Rendsburg
Foto: Die Sanierung der Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels ist auf der Zielgeraden – allerdings mit erheblichen Verzögerungen. Mit der Fertigstellung der Weströhre wird nicht vor Anfang 2019 gerechnet.

Der Frust über die Dauerbaustelle im Rendsburger Kanaltunnel zieht immer weitere Kreise. Die verantwortlichen Behördenmitarbeiter mussten am Mittwoch im Wirtschaftsausschuss des Landtags antreten und sich kritische Fragen der Abgeordneten gefallen lassen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3