4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kein grünes Licht für Solarpark

Bredenbek Kein grünes Licht für Solarpark

Die geplante 1,6 Kilometer lange Photovoltaikanlage entlang der Autobahn 210 bekommt von den Gemeinden Bredenbek und Bovenau noch kein grünes Licht. Viele Details sind den politischen Vertretern weiterhin unklar – vor allem, was dabei auch finanziell für die beiden Gemeinden herausspringen könnte.

Voriger Artikel
Geburtstagsfeier im Museum
Nächster Artikel
Auf der Rader Hochbrücke wird es wieder eng

Entlang der Autobahn 210 könnte in Bredenbek und Bovenau ein großer Solarpark mit 40000 Modulen entstehen. Zusätzlich gibt es das Angebot für Bürger, auf 4,5 Hektar Fläche eine gesonderte Anlage zu errichten.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3