7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgermeister Jürgen Hein hört auf

Büdelsdorf Bürgermeister Jürgen Hein hört auf

An diesem Mittwoch ist es soweit: Dann verabschiedet sich Jürgen Hein nach 16 Jahren als Bürgermeister aus dem Amt im Rathaus in Büdelsdorf. Es folgen ein paar Tage Urlaub, dann der Ruhestand. Die "Entspannungsphase des Lebens" beginne, "da freue ich mich drauf".

Voriger Artikel
Fischige Leckerei aus dem Kanal
Nächster Artikel
Magersucht im Klassenzimmerstück

Jürgen Hein war 16 Jahre Bürgermeister in Büdelsdorf. Jetzt hat er noch wenige Tage.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Büdelsdorf. Mit einem sensationellen Ergebnis gewann Hein Ende 2000 die Bürgermeisterwahl in Büdelsdorf gegen den  damaligen SPD-Fraktionschef Harald Neumann. Bei der Wiederwahl acht Jahre später war der parteilose Hein einziger Kandidat. Sein Nachfolger wird der Rathausbeamte Rainer Hinrichs, der am 1. April das Amt eintritt.

"Ein sehr guter Nachfolger steht bereit", das sei "ein gutes Gefühl", sagt der 63 Jahre alte Hein. Er habe als Bürgermeister "bis zum letzten Tag" im Rathaus gearbeitet, "mit Freude und Leidenschaft und auch intensiv", 50 und 60 Stunden die Woche. Er sehe es "als ein Glücksfall", dass er sein Amt zu einem Zeitpunkt abgeben können, an dem "alles gut ist". So sei die Nachbarstadt von Rendsburg schuldenfrei und die Zahl der Arbeitsplätze habe zugenommen in seiner Amtszeit. Nun freue er sich "auf mehr Zeit mit der Familie".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3