18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Vollsperrung vor Kanaltunnel am Donnerstag

Bundesstraße 77 Vollsperrung vor Kanaltunnel am Donnerstag

Vor dem Rendsburger Kanaltunnel wird es am Donnerstag eng. Das Wasser- und Schifffahrtsamt plant eine Vollsperrung der B 77 Richtung Norden. Grund sind Bauarbeiten. Die Umleitung führt von Jevenstedt nach Rendsburg-Süd über die Itzehoer Chaussee. Der Tunnel bleibt in beide Richtungen befahrbar.

Voriger Artikel
Die neue Brücke ist fast fertig
Nächster Artikel
Spatenstich für sieben Wohnungen

Die Bundesstraße 77 vor der Südeinfahrt in den Kanaltunnel.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Westerrönfeld. Die Vollsperrung ist in der Zeit von 8 bis 15 Uhr geplant. Die Baustelle befindet sich auf der Bundesstraße 77 in Höhe Westerrönfeld noch vor der Anschlussstelle der Bundesstraße 202. Die Kanalverwaltung lässt dort eine Induktionsschleife in die Fahrbahn einbauen. Diese ist mit einer bereits installierten neuen Höhenkontrolle verbunden. 

Die Schleife in der Fahrbahn soll verhindern, dass nicht etwa ein tief fliegender Vogel die Höhenkontrolle auslöst und die Ampel auf Rot schaltet, sagte ein Sprecher der Kanalverwaltung. Sie solle sicherstellen, dass tatsächlich ein zu großes Fahrzeug auf dem Weg zum Tunnel ist. 

An insgesamt vier Stellen sind im Bereich des Kanaltunnels auf der Bundesstraße 77 und den Zufahrten Höhenkontrollen eingebaut. Auf der Bundesstraße 77 vor der Südeinfahrt in den Tunnel soll an diesem Donnerstag die letzte Induktionsschleife verlegt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3