16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wadephul zum Direktkandidaten ernannt

CDU Kreisparteitag Wadephul zum Direktkandidaten ernannt

Johann Wadephul soll den Kreis Rendsburg-Eckernförde nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr wieder in Berlin vertreten, entschied ein CDU-Kreisparteitag am Sonnabend in Eckernförde. Vor seiner Wahl forderte der Politiker eine ständige Fähre als Ersatz für die zerstörte Rendsburger Schwebefähre.

Voriger Artikel
Hilfe für Streunerkatzen
Nächster Artikel
60 Enten auf der welligen Rennbahn

 Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (links) und Johann Wadephul beim CDU-Kreisparteitag in Eckernförde.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Eckernförde. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) hat bisher den Einsatz einer ständigen Fähre über den Nord-Ostsee-Kanal abgelehnt. Das sei „nicht zumutbar“, sagte Johann Wadephul bei dem Kreisparteitag in der Eckernförder Stadthalle. Eine Ersatzfähre müsse spätestens nach den Sommerferien in Betrieb gehen. Die Rolltreppen im Fußgängertunnel seien ein Sicherheitsrisiko für Schulkinder, die mit Fahrrädern nach Rendsburg fahren. Das WSA sagt dagegen bisher, der Fußgängertunnel reiche. Es will nur bei einem Ausfall der Aufzüge und bei Großveranstaltungen eine schwimmende Fähre einsetzen.

Bei der Wahl zum Direktkandidaten im Bundestagswahlkreis 4 (Rendsburg-Eckernförde) bekam Wadephul bei dem Kreisparteitag als einziger Bewerber 84 von 85 abgegebenen Stimmen. Es gab eine Enthaltung. Der 53 Jahr alte Politiker ist seit 2009 Bundestagsabgeordneter. Der Molfseer ist auch Kreisvorsitzender der CDU Rendsburg-Eckernförde. 

 „Wir sind mit unseren Problemen mit Johann Wadephul in Berlin gut vertreten“: So empfahl Wadephuls Vorgänger Otto Bernhardt die Wiederwahl. Der Molfseer habe im Bundestag einen „hervorragende Namen“, weil er mit Sachargumenten überzeuge. Auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe lobte als Gastredner, Wadephul leiste einen „hervorragenden Einsatz im Parlament“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3