20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Drei Boote jagen den Deutschlandachter

Canal Cup auf dem NOK Drei Boote jagen den Deutschlandachter

Beim Canal Cup auf dem NOK von Breiholz zur Rendsburger Hochbrücke ist der Deutschlandachter der Gejagte. Drei Boote hetzen den Vorjahressieger und amtierenden Weltmeister beim "härtesten Ruderrennen der Welt" am 15. Oktober über die 12,7 Kilometer lange Strecke.

Voriger Artikel
Tagesmütterverein feiert Zehnjähriges
Nächster Artikel
Internationale Hitparade im Gasthof

Der Deutschlandachter ruderte im vergangenen Jahr nach einem Zusammenstoß mit dem US-Team zielsicher an die Spitze.

Quelle: Frank Peter

Rendsburg. Die Regatta startet am Sonntag, 15. Oktober, gegen 16.30 Uhr in Breiholz. Die ARD sendet das Rennen live. Neben dem Deutschlandachter gehen die Boote aus den USA, Groß Britannien und den Niederlanden auf die 12,7 Kilometer lange Strecke. Die Besucher des Canal Cups können den Wettkampf auf einer großen Video-Leinwand im Rendsburger Kreishafen verfolgen.

Der Canal Cup findet das 17. Mal statt. Er ist eingebettet in ein dreitägiges Ruderfest im Rendsburger Kreishafen mit Livekonzerten bei freiem Eintritt. So steht der Nordrhein-Westfale Ingo Pohlmann ( Wenn jetzt Sommer wär‘) mit seiner aktuellen CD „Weggefährten“ am Freitagabend auf der Bühne, am Sonnabendabend folgt der einstige Straßenmusiker Michael Patrick Kelly mit seinem neuen Album „iD“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3