6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Café Klatsch für zwanglose Begegnungen

Christusgemeinde Café Klatsch für zwanglose Begegnungen

Es soll zwanglose Kontakte und Freundschaften ermöglichen: In Kronshagen rief der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe am Mittwoch das Café Klatsch ins leben. Mehr als 60 Kronshagener und Menschen aus anderen Ländern kamen zur Premiere – auch Sozialministerin Kristin Alheit.

Voriger Artikel
Große Pläne für Ex-Kaserne
Nächster Artikel
Nirgends können Kinder schöner Ferien machen

Sozialministerin Kristin Alheit (von links) im Gespräch mit Abolfazi (7, rechts) aus Afghanistan. Mit dabei Schwester Zahra und deren Mutter sowie Renate Graetsch, Mitglied des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe und Initiatorin des Café Klatsch.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Müller

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3