22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Das alte Spritzenhaus ist zu klein

Loop Das alte Spritzenhaus ist zu klein

Fehlende Sozial- und Schulungsräume, zu wenig Parkplätze, die Ausrüstung könnte durch die Abgase des Feuerwehrautos kontaminiert werden: Diese und weitere Mängel listete die Feuerwehrunfallkasse nach einer Begehung des Looper Spritzenhauses auf.

Voriger Artikel
Not macht erfinderisch
Nächster Artikel
Schlafen geht nur noch mit Ohropax

Nach der Begutachtung der Feuerwehrunfallkasse denkt die Gemeinde auch über einen Neubau des Gerätehauses nach.

Quelle: Sven Tietgen

Loop. Besonders die zu schmale Ausfahrt in der Fahrzeughalle wird moniert. Die Gemeinde denkt jetzt über Umgestaltungen nach, auch ein Neubau ist im Gespräch.

 Die Looper Gemeindevertreter entschieden in der Sitzung am Dienstag, beim Unfallversicherungsträger eine Fristverlängerung bis zum 30. November zu beantragen. Mit einem Architekten soll bis dahin ein Konzept entwickelt und mit der Unfallkasse abgestimmt werden. „Wir brauchen Zeit für eine große Lösung, das können Um- oder Anbauten oder ein Neubau sein“, erklärte Bürgermeister Torsten Teegen.

 Zugleich führten die Gemeindevertreter zahlreiche Argumente gegen die Feststellungen der Unfallkasse ins Feld. So nutzen die Feuerwehrleute die Räumlichkeiten im Landhaus für Dienstversammlungen. Die Kluft wird außerdem von den Blauröcken in ihren Wohnungen oder Häusern aufbewahrt und längst nicht mehr in der gut 40 Jahre alten Fahrzeughalle. Neben dem in Gemeindebesitz befindlichen Parkplätzen des Landhauses können die Brandschützer bei Einsätzen auf dem Seitenstreifen der Dorfstraße gegenüber dem Spritzenhaus parken.

 „Der Seitenstreifen wurde damals extra für diesen Zweck so gestaltet, dass er bündig mit der Straße abschließt und im Alarmfall die Kameraden dort parken können“, betonte Teegen. Auch die rund 50 Zentimeter Abstand des 37 Jahre alten Feuerwehrautos zu jeder Seite hätten bislang nie zu Unfällen geführt. Bei Einsätzen wird das Fahrzeug zunächst aus der Garage gefahren, dann steigen die restlichen Feuerwehrleute zu. Die von der Kasse geforderten 1,50 Meter-Abstände zu den Seiten sollen aber in das Konzept einfließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3