25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Nur der Regen ist beständig

Schwedeneck Nur der Regen ist beständig

Sonne und Regen wechseln im Stundentakt, Temperaturen von winterlich bis frühlingshaft – seit Beginn der Campingsaison am 1. April schlägt das Wetter wilde Kapriolen und lässt Einheimische wie Urlauber stets mit einem ungewissen Blick in den Himmel gucken.

Voriger Artikel
Immer am Puls der Zeit
Nächster Artikel
Preis-Gala wieder im Ostseebad

Stephan Grüns (links) sowie Tanja und Klaus Hartung trotzen dem Wetter mit guter Laune auf dem Campingplatz.

Quelle: Lutz Timm

Schwedeneck. Auch auf Schwedenecks Campingplätzen Grönwohld und Surendorf ist die bisherige Auslastung vom Wetter abhängig und kaum mit 2014 zu vergleichen. Doch das stört nicht jeden – zumindest einige Dauercamper lassen sich die Laune nicht vermiesen und nutzen jede freie Minute zur Frischluftkur an der regengeplagten Eckernförder Bucht.

„Für uns war das Wetter eigentlich in Ordnung“, erzählt Klaus Hartung, einer der wenigen Camper, die am Donnerstag auf dem Platz sind. „Nur der Wind war nervig.“ Der Kieler ist seit Saisonbeginn jedes Wochenende mit seiner Frau Tanja auf dem Platz und hat jetzt zwei Wochen Urlaub. „Normalerweise fahren wir gerne zum Angeln raus, das geht bei dem Wind nicht so gut.“ Dass die Hartungs trotz des mäßigen Wetters in ihrem Campingwagen wohnen, ist für beide selbstverständlich. „Nachts ist es zwar ein bisschen kalt, dafür sind wir den ganzen Tag an der frischen Luft. Das wären wir zu Hause nicht“, sagt Tanja Hartung und fügt schmunzelnd hinzu: „Wir sind ja keine Schöwecas – keine Schön-Wetter-Camper.“

Auch Nachbar Stephan Grüns aus Glückstadt lässt sich vom Regen nicht abschrecken. An Wochenenden ist er regelmäßig da und sagt: „Wenn es gehen würde, wäre ich das halbe Jahr durchgängig hier.“ Spaziergehen, mit dem Kind an den Strand oder ein Treffen mit den Nachbarn zu Wurst und Bier – Möglichkeiten gäbe es genügend.

Auf einen Wetteraufschwung hoffen die Camper trotzdem – und bis der kommt, hat Klaus Harting einen Tipp: „Nicht auf den Wetterbericht hören. Aus dem Fenster gucken und dann rausgehen.“

„Im Moment machen wir eher lange Gesichter und warten auf besseres Wetter“, erzählt hingegen Schwedenecks Touristikchef Norbert Ehrich. „Beständig ist im Moment nur der Regen, da bleiben viele Urlauber weg.“ Zwar hätten die rund 350 Dauercamper ihre Plätze bezogen, viele würden aber nur am Wochenende anreisen. Sobald das Wetter schön sei, würden die Gäste jedoch kommen. „Wir haben zum Glück ein treues Publikum und hoffen, dass die Saison dafür länger wird.“

Michael Kreuzer vom Campingplatz Grönwohld sieht es ähnlich. „Wir haben volle Auslastung bei den Dauercampern, aber bei Regen bleiben die zu Hause“, erzählt er. Es sei eben ein wetterabhängiges Geschäft. „Aber die Buchungslage für Pfingsten ist gut“, blickt er positiv auf das kommende Wochenende.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige