20 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Der Countdown läuft

Das Dorffest in Flintbek startet am Montag Der Countdown läuft

Der Countdown läuft, die Spannung steigt: Am Montag, 5. September, wird traditionell mit einem Theaterstück das Dorffest in Flintbek eröffnet. Bei einem letzten Treffen der Organisatoren wurde deutlich, wie viel Arbeit in den Veranstaltungen steckt – und auch wie viel Herzblut.

Voriger Artikel
Gasthof brannte in Haale
Nächster Artikel
Bis Silvester soll der Windstrom fließen

Plakate und Flyer sind verteilt, es kann losgehen: Die Organisatoren aus Vereinen und Verbänden rund um Bürgermeister Olaf Plambeck (Vierter von rechts) freuen sich auf das Dorffest.

Quelle: Sorka Eixmann

Flintbek. Das Programm steht, eine letzte Neuigkeit hatte Bürgermeister Olaf Plambeck für die engagierten Mitglieder aus Vereinen und Verbänden noch parat: „Die Flyer sind gedruckt und gehen in den nächsten Tagen in die Umland-Werbung“, erklärte er beim Treffen der Organisatoren. Denn man hat aus einem „Fehler“ von vor zwei Jahren gelernt: „Damals gingen die Flyer per Zufall in unsere Nachbargemeinden. Was eigentlich falsch war, hatte ein positives Ergebnis, weil wir viele Gäste aus Molfsee und Meimerden Nachbargemeinden bei uns hatten.“

 Was den Verwaltungschef besonders freut: „Erstmals sind alle Ortsteile auch mit Veranstaltungen vertreten, also wird es Dorffest-Aktivitäten auch in Voorde und Kleinflintbek geben.“ Der Fokus liegt in Voorde am Mittwoch, 7. September, auf einem Quizabend, der von der Eiderbühne organisiert wird. „Ab 19.30 Uhr wird dort gerätselt, mit dabei ist auch noch die Band Unkenruf“, erläuterte Plambeck.

 Premiere ist die „1. Kleinflintbeker Festnacht“ am Freitag, 9. September, ab 19 Uhr auf dem Sportplatz am Gerätehaus in Kleinflintbek. Dazu Axel Gutzeit von der Feuerwehr Kleinflintbek: „Wir haben Fingerfood, Cocktails, aber auch drei Bands. Dazu gehören Herr Nüchtern, Susan Feel Good und die Rudi Hendrich Band.“ Im Stil der 80-er und 90-er Jahre soll die Musik sein, die beim Tanzabend im „Galiano“ gespielt wird. „Restkarten sind noch zu haben“, verriet Plambeck.

 Neben vielen Abendveranstaltungen für die Erwachsenen wird es auch für die Kinder einiges geben. Unter anderem ist die Gemeindebücherei mit einem „xxl-Bilderbuchkino“ am Montag, 5. September, dabei. Am Freitag, 9. September, organisieren die Sekundarstufen der Schule am Eiderwald in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Spiele für die Grundschüler auf dem Sportplatz am Bürger- und Sportzentrum. Am Sonnabend, 10. September, lädt die AWO dort von 14.30 bis 17 Uhr zu „Spielen ohne Grenzen“.

 Einen Wunsch haben alle: „Wir hoffen auf gutes Wetter“, erklärte Plambeck. Besonders für die Outdoor-Veranstaltungen wie das Konzert des Pop- und Gospelchores Rückenwind im Freibad am Dienstag, 6. September, 19.30 Uhr. „Doch genau darauf konnten wir uns in den vergangenen Jahren fast immer verlassen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sorka Susann Eixmann
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3