6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Der Radweg bleibt eine Stolperstrecke

Bordesholm Der Radweg bleibt eine Stolperstrecke

Überraschung bei der geplanten Sanierung der L 318 zwischen Grevenkrug und Bordesholm: Der Radweg entlang des gut sechs Kilometer langen Abschnitts soll nun doch nicht mitsaniert werden – trotz gravierender Schäden mit Sturzgefahr-Potenzial.

Voriger Artikel
Landrat legt seine Einkünfte im Internet offen
Nächster Artikel
Eon-Rebellen geben nicht auf

Jürgen Arp (links) und Sven Ingwersen stellten auf dem Radweg entlang der L 318 mehrere gravierende Schäden fest und fordern, die Asphaltstreifen mit der Landesstraße zu sanieren.

Quelle: Tietgen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3