19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Mensa, Bühne und Lichtorgel

Bordesholm Mensa, Bühne und Lichtorgel

Das neue Kommunikationszentrum an der Hans-Brüggemann-Gemeinschaftsschule (HBS) in Bordesholm ist eingeweiht worden - der Schulverband hat für 230000 Euro eine neue Mensa sowie einen Veranstaltungsraum mit Bühne und Lichtanlage bauen lassen.

Voriger Artikel
Auftrag für Erschließung vergeben
Nächster Artikel
Schüler gestalten Türen

Das Kommunikationszentrum an der Hans-Brüggemann-Gemeinschaftsschule wurde am Mittwoch bei einem Festakt eingeweiht. Verbandsvorsteher Manfred Christiansen (Mitte) hat das rote Band durchgeschnitten. Links Volker Techow, Vorsitzender des Bauausschusses, und rechts Jan Thomsen, kommissarischer Leiter der Schule.

Quelle: Frank Scheer

Bordesholm.  Als ein „Juwel“ bezeichnete der stellvertretende Schulleiter Jan Thomsen das neue Kommunikationszentrum. Einen großen Dank richtete er an die Aktivregion Mittelholstein, die den Bau mit einer Förderung von 100000 Euro unterstützt hatte.

Das besondere an den neuen Räumen: Nachmittags können Vereine und Verbände sie für ihre eigene Arbeit nutzen. Schulverbandsvorsteher Manfred Christiansen appellierte mit Blick auf das neue Angebot: „Machen Sie auch davon Gebrauch.“

Vereine und Verbände dürfen die schulischen Räume nutzen

Das Kommunikationszentrum sei der letzte große Bausteine bei der Entwicklung der HBS zu einem modernen Bildungsstandort zwischen Kiel und Neumünster – in diesem Juli verteilte die Gemeinschaftsschule die ersten Abiturzeugnisse.

 Vereine und Verbände, die das Kommunikationszentrum kostenfrei nutzen wollen, sollten sich in der Schule im Langenheisch unter Tel. 04322/5660 in Verbindung setzen.


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Scheer
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3