18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Die Getreide AG ist Geschichte

Rendsburg Die Getreide AG ist Geschichte

Jetzt ist der Wechsel auch nach außen weithin sichtbar. Der Schriftzug Getreide AG an den Silos in Rendsburg wird in der kommenden Woche übermalt.

Voriger Artikel
Neubaugebiet macht Anwohner mobil
Nächster Artikel
Stadtwette souverän gewonnen

Neues Firmenlogo am Getreidesilo: Die Ceravis AG hat Teile der Getreide AG übernommen.

Quelle: wm: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Nachdem das deutsch-dänische Gemeinschaftsunternehmen Dava Agravis mit Sitz in Münster und Hannover große Teile der Rendsburger Getreide AG übernommen hat, prangt auf den beiden 63 und 42 Meter hohen Getreidesilos am Rendsburger Kreishafen der Name Ceravis. Der Schriftzug Getreide AG wird in der kommenden Woche mit weißer Farbe übermalt.

Die neu gegründete Unternehmensgruppe Ceravis hat nach Angaben eines Unternehmenssprechers neun Gesellschaften mit den 500 Mitarbeitern in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern von der Getreide AG übernommen. Ihre Tätigkeitsfelder sind der Landhandel, das heißt der An- und Verkauf von Dünger, Getreide, Pflanzenschutzmittel, Betriebsmittel- und Futtergeschäft.

 Ceravis erwartet einen Jahresumsatz von 900 Millionen Euro. Die Mutterkonzerne erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von zusammen elf Milliarden Euro. Die Getreide AG ging aus den zwei traditionsreichen Agrarhandelsunternehmen Chr. Sieck (gegründet 1872) sowie dem Getreidegeschäft von Peter Kruse (1898) hervor. Beide Unternehmen fusionierten 1982.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3