16 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Dieter sucht in Eckernförde

„Superstar Open Air“: Über 12000 Besucher? Dieter sucht in Eckernförde

Rege Betriebsamkeit am Eckernförder Südstrand: Die Vorbereitungen auf das Superstar Open Air gehen in die entscheidende Phase. Bis Sonnabend, 14. Juli, muss alles gerichtet sein für den Auftritt von Dieter Bohlen, Luca Hänni und anderen Mitstreitern von „Deutschland sucht den Superstar“.

54.450055 9.891684
Google Map of 54.450055,9.891684
Mehr Infos
Nächster Artikel
Graubereich in Zimmer 227

 Musik-Produzent Dieter Bohlen wird mit seiner Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" in Eckernförde erwartet.

Quelle: RTL

Eckernförde. Mehr als 12000 Besucher erwarten Daniel Spinler und Ralf Waschulewski vom Baltic Event Management sowie Henning Franz von den Franz-Betrieben als gemeinsame Veranstalter. Nicht nur in der Region, auch in allen anderen Teilen Deutschlands sowie im europäischen Ausland war die Kartennachfrage groß. „Wir haben Tickets in die Schweiz, nach Österreich, Luxemburg, Dänemark und England geschickt“, sagt Spinler. In Eckernförde wird es am nächsten Sonnabend also international zugehen.

 Bis dahin gibt es allerdings noch viel zu tun. Die große Bühne für Bohlen & Co. wird am Mittwoch errichtet. In den Tagen darauf folgt die Installation der Technik und das Anbringen von Schutzzäunen rund um das Gelände.

 Am Sonnabend, 14. Juli, ab 12 Uhr wird die B76 in Höhe des Festivalgeländes dann komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Bis 2 Uhr in der Nacht zum Sonntag werden weiträumige Umleitungen um Eckernförde herum eingerichtet. Für Autofahrer aus Richtung Kiel empfiehlt sich, in Gettorf von der Bundesstraße abzufahren, um über Holtsee und Haby nach Eckernförde zu gelangen. Autofahrer aus Richtung Schleswig sollten bereits am Eckernförder Lornsenplatz in Richtung Rendsburg abbiegen. Über die Sauerstraße gelangen sie nach Haby, weiter nach Holtsee und in Gettorf zurück auf die B76.

 Eigens für das Festival werden fünf zusätzliche Park-and-ride-Plätze eingerichtet, von denen die Besucher per Bus-Shuttle zum Gelände und am Abend wieder zurück gebracht werden. „Wer die Möglichkeit hat, öffentliche Verkehrsmittel wie Bahn und Busse zu nutzen, sollte dies tun“, empfiehlt Waschulewski. Auch vom ZOB aus gibt es einen Shuttle-Service. Zudem wird es direkt neben dem Festivalgelände einen spezielle Parkplatz für Fahrräder geben.

 Da viele junge Besucher erwartet werden, weisen die Veranstalter darauf hin, dass Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten oder mit entsprechender Einverständniserklärung aufs Gelände dürfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Mehr zum Artikel
Eckernförder Südstrand
Rund 12000 Fans feiern die DSDS-Stars am Eckernförder Südstrand.

Der Ansturm auf den Eckernförder Südstrand ist groß: 12000 Karten für das DSDS-Open-Air hat der Veranstalter verkauft. Bereits Stunden vor dem Einlass haben kreischende Fans im Strand ausgeharrt. Welcher Star die Fans mitreißt und wie die Atmosphäre am Strand ist, darüber informiert Sie der KN-online-Liveticker.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr