2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Flintbek feiert

Flintbek Flintbek feiert

In knapp einem Monat soll es wieder rund gehen: In der Zeit vom 5. September bis zum 11. September feiert die Gemeinde Flintbek ihr Dorffest. Alle zwei Jahre wird das Spektakel auf die Beine gestellt, erstmals soll es in Kleinflintbek eine Festnacht geben.

Voriger Artikel
Mittag im Freibad
Nächster Artikel
Ölspur sorgte für langen Stau in Rendsburg

Die neuen Plakate sind da, Bürgermeister Olaf Plambeck freut sich auf das Dorffest im September.

Quelle: Sorka Eixmann

Flintbek. Bürgermeister Olaf Plambeck rollt das große Plakat auseinander, das fast noch druckfrisch ist. „In den kommenden Tagen werden 20 Plakate in der Gemeinde verteilt, die auf das Ereignis hinweisen“, so Plambeck. Viel wurde in den verschiedenen Vereinen und Verbänden in den vergangenen Wochen organisiert, damit das siebentägige Spektakel, das nur alle zwei Jahre stattfindet, wieder ein Erfolg wird. „Ich denke, dass sich alle Flintbeker wieder auf das Dorffest freuen“, ist Plambeck sicher.

 Den offiziellen und schon fast traditionellen Auftakt am Montag, 5. September, 19.30 Uhr, macht das Theaterstück der Niederdeutschen Bühne Kiel: Im Gerätehaus Großflintbek wird „Machos op les“ präsentiert. Neu und sicher einer der Höhepunkte ist der Kochabend in Zusammenarbeit mit der VHS Flintbek, zu dem am Dienstag, 6. September, 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr, in die Schulküche der Schule am Eiderwald geladen wird: Gekocht werden unter Anleitung von André Weidtkamp die Lieblingsrezepte von acht bekannten Persönlichkeiten aus der Gemeinde. „Dafür sollte sich aber bei der Volkshochschule angemeldet werden“, erklärt Plambeck. Ebenfalls am Dienstag, 19.30 Uhr, steht das Konzert des Pop- und Gospelchores im Freibad (bei Regen in der katholischen Kirche), auf dem Programm.

 Plambeck selbst freut sich unter anderem auch auf den Quizabend am Mittwoch, 7. September, im Voorder Gerätehaus, am Donnerstag, 8. September, feiern die Senioren im Eiderheim und der Freundeskreis Flüchtlinge im Gemeindezentrum. „Am Freitag, 9. September, steht das Schulsportfest an, abends hat man die Qual der Wahl zwischen einem Rockkonzert im Haus der Jugend und der 1. Kleinflintbeker Festnacht. Dazu wird es einen Shuttle-Service geben.“

 Ähnlich sieht es am Sonnabend, 10. und am Sonntag, 11. September aus: „Eine Veranstaltung jagt die nächste, das Angebot von Vereinen und Verbänden kann sich sehen lassen“, so der Verwaltungschef. Ob es ein Improvisationstheater-Schnuppernachmittag der Eiderbühne ist, der Tag der offenen Plätze beim Tennisverein, die Spiele ohne Grenzen für die Kinder oder ein Tanzabend im „Galiana“ – das Angebot ist vielfältig. „Und wird am Sonntag durch den Flohmarkt in der Dorfstraße und die Wirtschaftsschau auf dem Edeka-Parkplatz vervollständigt.“

 Das gesamte Programm gibt es im Internet unter www.flintbek.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sorka Susann Eixmann
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3