4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sportprojekt für Flüchtlinge

Felde Sportprojekt für Flüchtlinge

Der Turn- und Sportverein Felde, die Sportgemeinschaft Westensee und der Freundeskreis Jägerslust haben sich zusammengeschlossen, um mit einem gemeinsamen Projekt die Integration von den derzeit 77 Flüchtlingen, die in den beiden Gemeinden leben, über den Sport voranzutreiben.

Voriger Artikel
Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern
Nächster Artikel
Mahnmal für 13 Getötete

Wollen gemeinsam für Integration durch Sport sorgen (von links): Björn Asmus, Vorsitzender SG Westensee, Bundesfreiwilligendienstler Benedict Klimmek, Flüchtlingslotsin Katrin Bensch, TuS-Felde- Vorsitzender Ulf Bödeker und Rolf Kleemann, TuS Felde.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3