18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer unter dem OIC-Gebäude

Eckernförde Feuer unter dem OIC-Gebäude

Schon von weitem waren mehrere hundert schaulustige Kinder und Erwachsenen auf dem Spielschiff und an Land am OIC (Ostsee-Informations-Centrum) zu sehen, die einen Feuerwehr-Einsatz am Dienstagnachmittag gespannt verfolgten. Was war geschehen, fragten sich viele, die zunächst nur das Einsatzgeschehen der Brandschützer verfolgten?

Voriger Artikel
„Strehlchen“ sagt Tschüs
Nächster Artikel
Wenn Arbeit Laune macht

Viele Schaulustige beobachteten die Feuerwehr beim Einsatz am OIC.

Quelle: U. Rehbehn

Eckernförde. Wie Einsatzleiter Meint Behrmann erklärte, hatte es unterhalb des OIC-Gebäude offenbar gebrannt. Sehr schnell erkannte das Personal die Gefahr und alarmierte Polizei, Rettungspersonal und Feuerwehr. Die Polizei ließ das gesamte Gebäude auf der Stelle evakuieren, während Löschkräfte mit Schläuchen in den Unterbau des OIS eindrangen, um den Gefahrenbereich komplett zu besprühen.

Offene Flammen oder Glutnester seien auch mit der Wärmebildkamera nicht mehr zu erkennen gewesen. Verletzt wurde niemand. Wie das Feuer entstanden war, blieb unklar, sagte ein Polizist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel