23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Surfer konnte sich retten

Eckernförde Surfer konnte sich retten

Weil eine Urlauberin am Sonntagabend einen einsamen Surfer mehrere hundert Meter vom Strand entfernt auf der kabbeligen See nach einem Kentern aus den Augen verloren hatte, rief sie die Rettungsleitstelle an. Die ältere Frau aus Baden-Württemberg habe das Schlimmste befürchtet und nicht verstehen können, wieso sich ein Surfer bei böiger Windstärke 7 bis 8 (Südost) aufs Wasser wagt.

Voriger Artikel
VHHI seit 135 Jahren aktiv
Nächster Artikel
Freudensprünge auf Japanisch

Nach der Meldung einer Urlauberin über einen vermissten Surfer auf Höhe des Restaurants „Taverna Kreta“ leitete die Eckernförder Feuerwehr sofort eine umfangreiche Suche mit etwa 50 Rettern und mehreren Such- und Rettungsbooten ein. Der georderte Rettungshubschrauber „Christoph 42“ stand nicht zur Verfügung.

Quelle: Uwe Rebehn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige