22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Erneut Einbruchserie in Eckernförde

Hafenbereich Erneut Einbruchserie in Eckernförde

Erneut haben Einbrecher in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag die Innenstadt von Eckernförde heimgesucht und überwiegend Bargeld mitgehen lassen. Nach Angaben der Polizei lag der Schwerpunkt bei dieser neuerlichen Einbruchserie im Hafenbereich.

Eckernförde Ochsenkopf 54.47326 9.83547
Google Map of 54.47326,9.83547
Eckernförde Ochsenkopf Mehr Infos
Nächster Artikel
Wohnblock-Dachgeschoss ausgebrannt

Eine Polizistin schaut sich die Einbruchstelle im Bürofenster an.

Quelle: Uwe Rehbehn

Eckernförde. Dabei handelt es sich um mehrere Kraftfahrzeug-Einbrüche und einen Einbruch in die „Eckernförder Kaffeerösterei“ in der Speicherpassage zwischen Ochsenkopf und Hafen. Einzelheiten der Kfz-Einbrüche lagen noch nicht komplett vor, da die Eigentümer sich noch nicht zum Stehlgut geäußert haben. Die Tatorte lagen dicht beieinander: Langebrückstraße, Gasstraße sowie der Pferdemarkt.

Im Fall der Kafferösterei hatte die verantwortliche Mitarbeiterin der Diakonie Marion Romeike (Ausßenstelle „Eckernförder Werkstätten“) gegen 10.30 Uhr durch Zufall von dem Einbruch erfahren. Sie eilte zum Geschäft, um den Streifenpolizisten bei der Spuren- und Sachverhaltsaufnahme behilflich zu sein. Nach ersten Erkenntnissen hatten es der oder die Täter wohl überwiegend auf Bargeld abgesehen.

Jedenfalls wurde aus Kassen und anderen Behältern nach ersten Ermittlungen ein Gesamtbetrag von etwa 2 500 Euro festgestellt. Eingedrungen waren die noch Unbekannten durch ein Fenster im Büro. Dabei wurde eine Scheibe  eingeschlagen und ein Riegel von innen geöffnet. Pech des Einbrechers: Er verletzte sich an den Glasscherben und hinterließ eine saubere DNA-Spur.

Die Polizei bittet um sachdienliche Informationen zu diesen Straftaten unter Telefon 04351-9080.

Voriger Artikel
Nächster Artikel