9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ersatzfähre erleichtert Kindern den Schulweg

Nord-Ostsee-Kanal Ersatzfähre erleichtert Kindern den Schulweg

Eine Ersatzfähre bringt von diesem Dienstag an in Rendsburg wieder Fußgänger und Radfahrer von einem Ufer des Nord-Ostsee-Kanals an das andere. Davon sollen vor allem viele Schüler, die den Kanal auf dem Weg zur Schule überqueren müssen, profitieren.

Voriger Artikel
Insel des friedlichen Miteinanders
Nächster Artikel
Wirtschaftsrat wirft Ämtern Versagen vor

Die unter Denkmalschutz stehende Schwebefähre wurde in den vergangenen Jahren täglich von durchschnittlich 350 Fahrzeugen sowie 1700 Fußgängern und Radfahrern genutzt.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mindestens zwei Jahre Bauzeit

Schock für die Region Rendsburg: Der Neubau der Schwebefähre dauert mindestens zwei Jahre, sagt das Bundesverkehrsministerium. Bernd Sienknecht, Bürgermeister in Osterrönfeld, ist entsetzt: „Es ist unglaublich.“ Hauptsächlich Schulkinder aus seiner Gemeinde nutzten die Verbindung nach Rendsburg.

mehr
Schwebefähre Rendsburg ist irreparabel

Im Januar war die Schwebefähre über dem Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg mit einem Frachter zusammengestoßen. Jetzt steht fest: Sie kann nicht repariert werden. Zu diesem Ergebnis kam die Befundung der Fähre in der Saatsee-Werft. Ein Ersatz ist in Planung.

mehr
Gutachten: Ruf nach ständiger Fähre wird laut

Osterrönfeld spürt Rückenwind für die Forderung nach einer ständigen Fähre über den Nord-Ostsee-Kanal als Ersatz für die zerstörte Schwebefähre. Für Radfahrer und Fußgänger sei das eine „sinnvolle Maßnahme“, heißt es in einer jetzt der Gemeinde vorliegenden Stellungnahme.

mehr
Wenig Interesse an "Falckenstein"

Nur wenig Interesse bestand an diesem Dienstagvormittag an der Ersatzfähre „Falckenstein“ über den Nord-Ostsee-Kanal. Sie pendelt zwischen Osterrönfeld und Rendsburg, weil Fahrstühle im nahe gelegenen Fußgängertunnel ausgefallen sind. Von 7.30 Uhr bis 10 Uhr fuhren 48 Passagiere mit.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3