8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Studt: „Was ich gesehen habe, ist gut“

Erstaufnahmeeinrichtung in Rendsburg Studt: „Was ich gesehen habe, ist gut“

Als letzten Standort auf seiner Tour besuchte Innenminister Stefan Studt (SPD) am Mittwochnachmittag die Erstaufnahmeeinrichtung in Rendsburg. Dort entstehen Unterbringungsmöglichkeiten für rund 2000 Flüchtlinge. Studt sagte, dass Rendsburg möglicherweise eine größere Rolle in der Bewältigung der Flüchtlingskrise spielen könnte.

Voriger Artikel
„Ich will etwas zurückgeben“
Nächster Artikel
Berg an Zuckerrüben wandert in den Kessel

Innenminister Stefan Studt (SPD, l.) informiert sich bei Rüdiger Smal vom Landespolizeiamt über den Stand der Arbeiten in der neuen Erstaufnahme in Rendsburg.

Quelle: Malte Kühl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3